Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ment

staatlich anerkannt

Verbinden Sie Ausbil­dung und Studium im Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ment in Hannover

Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ment in Unter­nehmen dient heute nicht mehr nur dem Ziel, ökolo­gisch zu arbeiten. Statt­dessen kann ziel­ge­rich­tetes Sustaina­bilty Manage­ment einen Wett­be­werbs­vor­teil bringen, da es Mitar­bei­tern wie Kunden das Signal aussendet, dass ein Unter­nehmen soziale Verant­wor­tung über­nimmt. Längst suchen inter­na­tional agie­rende Unter­nehmen daher genau wie mittel­stän­di­sche Betriebe nach Lösungen, um ökolo­gisch, ethisch und sozial nach­haltig aufzutreten.

Um solche Konzepte für Unter­nehmen in span­nenden Bran­chen aufstellen zu können, vermit­telt die Dr. Buhmann Akademie darüber hinaus die betriebs­wirt­schaft­liche Basis, damit Unter­neh­mens­füh­rung nach­haltig gestaltet werden kann: So lernen Sie Aufbau und Prozesse von Unter­nehmen kennen, passen diese im Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ment an und stoßen ganz­heit­liche, zukunfts­fä­hige Lösungen an: von der Reduk­tion des betriebs­be­dingten CO2-Ausstoßes bis zu kürzeren Liefer­ketten, einem ökolo­gi­schen Bewusst­sein bis hin zu fairen Arbeits­be­din­gungen und nach­hal­tigen Anlagemöglichkeiten.

Nach dem Abschluss als Gepr. Betriebs­wirt/-in ist ein 2- bis 3-semes­triges Studium zum Bachelor im Anschluss an einer Viel­zahl von Part­ner­uni­ver­si­täten möglich. Eine akade­mi­sche Karriere kann danach mit einem Master­stu­dium fort­ge­setzt werden.

Erfahren Sie mehr über unsere Part­ner­uni­ver­si­täten in England, Irland, Däne­mark, Holland, Austra­lien und anderen Ländern.

Abitur oder Fach­hoch­schul­reife und Inter­esse an Fremdsprachen

Dauer
3 Jahre
anschlie­ßend ggf. einjäh­riges Anschluss­stu­dium zum Bachelor bei einer Partnerhochschule

Beginn
jähr­lich im September

Orga­ni­sa­ti­ons­form
Vollzeit

Unter­richts­zeiten
montags bis frei­tags 8:00 bis 14:15 Uhr, zeit­weise auch Lehr­ver­an­stal­tungen am Nachmittag

Allge­meine Betriebswirtschaft

  • Beruf­liche Orientierung
  • Beschaf­fungs­pro­zesse im In- und Ausland
  • Absatz­pro­zesse im In- und Ausland
  • Soft­ware­ge­stützte Buchführung
  • Perso­nal­ma­nage­ment

Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ment

  • Grund­lagen des Nachhaltigkeitsmanagements
  • Ziele der Nach­hal­tigen Entwicklung
  • Nach­hal­tiges Wirtschaften
  • Ökolo­gi­sche Nach­hal­tig­keit und Tech­ni­scher Wandel
  • Ökono­mi­sche Nach­hal­tig­keit und Betrieb­li­cher Wandel
  • Soziale Nach­hal­tig­keit und Gesell­schaft­li­cher Wandel
  • CSR-Instru­mente und Kommunikation
  • Nach­hal­tige Kapitalanlagen
  • Ökolo­gi­sche Verant­wor­tung und Leadership
  • Green Logi­stics
  • Projekt­ma­nage­ment
  • Nach­hal­tig­keits­pro­jekt

Englisch
Die kauf­män­ni­sche Fach­sprache steht im Mittel­punkt. Als wesent­liche Kompe­tenzen werden vermittelt:

  • Rezep­tion: engli­sche, fach­sprach­liche Texte verstehen
  • Produk­tion: engli­sche , fach­sprach­liche Texte erstellen, z. B. Geschäftsbriefe
  • Inter­ak­tion: Gespräche führen, verhan­deln, präsentieren
  • Media­tion: Zwischen Personen, die nicht alle Englisch spre­chen, Kommuni­kation vermitteln

2. Fremd­sprache – Spanisch
Der Unter­richt erfor­dert keine Vorkennt­nisse. Sie lernen bzw. festigen die Fähig­keit, die Sprache im Alltag zu beherr­schen und anzu­wenden sowie sie beruf­lich zu nutzen. Dazu gehören die kauf­män­ni­sche Fach­sprache, geschäft­liche Korre­spon­denz und Präsentationen.

Büro­kom­mu­ni­ka­tion
Kauf­män­ni­sche Stan­dard­soft­ware für büro­tech­ni­sche und betriebs­wirt­schaft­liche Anwendungen

Wissen­schaft­li­ches Arbeiten und Projektarbeit
Sie werden in einem spezi­ellen Seminar in die Anfor­de­rungen an wissen­schaft­li­ches Arbeiten einge­führt und schreiben als Teil der Abschluss­prü­fung eine Projekt­ar­beit, die diesen Stan­dards genügen muss. Damit sind Sie gut vorbe­reitet, wenn Sie sich für ein Bachelor-Anschluss­stu­dium entscheiden.

Berufs­über­grei­fende Fächer

  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik

Struktur
Die Ausbil­dung ist staat­lich aner­kannt. Nach dem 4. Semester erfolgt eine Abschluss­prü­fung zum staat­lich gepr. Kauf­män­ni­schen Assis­tenten, Schwer­punkt Fremd­spra­chen und Korrespondenz.

Die nach­fol­genden 5. und 6. Semester dienen der beson­deren Spezia­li­sie­rung auf das Immo­bi­lien- und Gebäude­mana­gement und beinhalten auch ein mehr­mo­na­tiges Prak­tikum, das vorzugs­weise im Ausland statt­finden soll. Eine Einfüh­rung in das wissen­schaft­liche Arbeiten und eine Projekt­ar­beit schulen die Fähig­keit, theo­re­ti­sches Wissen und Berufs­praxis mitein­ander zu verbinden.

Ein Bachelor´s Degree kann anschlie­ßend an einer Part­ner­uni­ver­sität in einem weiteren Jahr erworben werden.

Prak­tikum
Ein sechs- bis acht­wö­chiges Betriebs­prak­tikum dient nach dem ersten Ausbil­dungs­jahr der Orien­tie­rung im Berufsfeld.

Im 5. oder 6. Semester findet dann ein halb­jäh­riges Prak­tikum im In- oder Ausland statt. Ziel ist einer­seits die eigen­stän­dige Orga­ni­sa­tion des Praxis­auf­ent­haltes durch die Auszu­bil­denden, ande­rer­seits die Möglich­keit, durch die Über­nahme von verant­wor­tungs­vollen Aufgaben im Prak­ti­kums­be­trieb Hand­lungs­kom­pe­tenz zu entwi­ckeln und eigene Stärken zu erkennen.

Staat­liche Abschluss­prü­fung I (nach 2 Jahren)
Staatl. gepr. Kaufm. Assis­tent/-in, Schwer­punkt Fremd­spra­chen und Korrespondenz

Staat­liche Abschluss­prü­fung II (nach 3 Jahren)
Gepr. Betriebs­wirt/-in für Immo­bi­lien- und Gebäudemanagement

Zusatz­qua­li­fi­ka­tionen

Higher Euro­pean Diploma in Marke­ting and Inter­na­tional Trade (HEDMINT)
Diese zusätz­liche inter­na­tio­nale Prüfung kann ablegen, wer sein Prak­tikum im Ausland absol­viert hat und die darauf aufbau­ende Projekt­ar­beit in Englisch präsen­tiert. Das Diplom wird von der Businet, einer Verei­ni­gung euro­päi­scher Akade­mien und Hoch­schulen, verliehen.

Euro-Mobi­li­täts­pass
Zu den Trans­pa­renz­in­stru­menten der Euro­päi­schen Kommis­sion gehören der „euro­pass Mobi­lität“, der „euro­pass Lebens­lauf“ sowie der „euro­pass Spra­chen­pass“. Im Rahmen des Programms „Lebens­langes Lernen“ bean­tragt die Europa Fach­aka­demie für die Teil­nehmer, die ihr Prak­tikum im euro­päi­schen Ausland absol­vieren, den „euro­pass Mobi­lität“. Der „euro­pass Lebens­lauf“ sowie der „euro­pass Spra­chen­pass“ stehen jedem Teil­nehmer kosten­frei und unein­ge­schränkt unter http://www.europass-info.de zur Verfügung.

Bachelor of Arts (with Honours), BA (Hons)
In einem meist einjäh­rigen Anschluss­stu­dium bei einem unserer Hoch­schul­partner wird dieser akade­mi­sche Abschluss erreicht. Der BA (Hons) ist der engli­sche Hoch­schul­ab­schluss, der mit dem deut­schen Hoch­schul­ab­schluss Bachelor gleich­wertig ist. Er ist inter­na­tional bekannt und aner­kannt und öffnet die Tür zu inter­es­santen Aufgaben im In- und Ausland. Gleich­zeitig ist er die Voraus­set­zung für ein nach­fol­gendes Master-Studium, für das Sie sich im Anschluss oder nach einigen Jahren Berufs­er­fah­rung bewerben können.

Aktu­elle Infor­ma­tionen rundum das Thema „Brexit“ und Anschluss­stu­dium in England finden Sie hier.

Staat­liche Abschluss­prü­fung I (nach 2 Jahren)
Staatl. gepr. Kaufm. Assis­tent/-in, Schwer­punkt Fremd­spra­chen und Korrespondenz

Staat­liche Abschluss­prü­fung II (nach 3 Jahren)
Gepr. Betriebs­wirt/-in für Immo­bi­lien- und Gebäudemanagement

Bachelor of Arts (nach 3 Jahren)
Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre

Mehr zu Ablauf und Struktur des Ange­bots Drei Abschlüsse in Drei Jahren finden Sie hier.

Zusatz­qua­li­fi­ka­tionen

Higher Euro­pean Diploma in Marke­ting and Inter­na­tional Trade (HEDMINT)
Diese zusätz­liche inter­na­tio­nale Prüfung kann ablegen, wer sein Prak­tikum im Ausland absol­viert hat und die darauf aufbau­ende Projekt­ar­beit in Englisch präsen­tiert. Das Diplom wird von der Businet, einer Verei­ni­gung euro­päi­scher Akade­mien und Hoch­schulen, verliehen.

Euro-Mobi­li­täts­pass
Zu den Trans­pa­renz­in­stru­menten der Euro­päi­schen Kommis­sion gehören der „euro­pass Mobi­lität“, der „euro­pass Lebens­lauf“ sowie der „euro­pass Spra­chen­pass“. Im Rahmen des Programms „Lebens­langes Lernen“ bean­tragt die Dr. Buhmann Akademie für die Teil­nehmer, die ihr Prak­tikum im euro­päi­schen Ausland absol­vieren, den „euro­pass Mobi­lität“. Der „euro­pass Lebens­lauf“ sowie der „euro­pass Spra­chen­pass“ stehen jedem Teil­nehmer kosten­frei und unein­ge­schränkt unter http://www.europass-info.de zur Verfügung.

Weitere Infor­ma­tionen

Nächste Veran­stal­tungen

09Mär10:00 Uhr15:00 UhrABI Zukunft Neustadt am Rbge.10:00 Uhr - 15:00 Uhr Gymna­sium Neustadt am Rüben­berge, Gaußstr. 14 FürAbitur­ienten

13Mär17:00 UhrInfor­ma­ti­ons­abend für Real­schüler17:00 Uhr Dr. Buhmann Schule & Akademie, Schul­haus, Prin­zenstr. 13, 30159 Hannover Veran­stalter: Dr. Buhmann Schule & Akademie FürReal­schüler

13Mär17:00 UhrInfor­ma­ti­ons­abend für Abitur­ienten17:00 Uhr Dr. Buhmann Schule & Akademie, Akade­mie­haus, Prin­zenstr. 2, 30159 Hannover Veran­stalter: Dr. Buhmann Schule & Akademie FürAbitur­ienten

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

X