• Prinzenstraße 13 | 30159 Hannover
  • 0511 30108-0

Fachoberschule Verwaltung & Rechtspflege
staatlich anerkannt

Fachhochschulreife (Fachabitur) erwerben und auf Karrieren in der öffentlichen Verwaltung, bei der Polizei, bei Sozialversicherungen usw. vorbereiten.


Die Fachhochschulreife (Fachabitur) ist ein Sprungbrett für viele Berufswege. Sie berechtigt zum Studium an Hochschulen und Universitäten. Insbesondere in vielen Bereichen öffentlicher Verwaltung oder bei der Polizei ist die Fachhochschulreife Einstellungsvoraussetzung. Diese Ausbildungen werden meist als duale Studiengänge an speziellen Fachhochschulen geführt. Die Fachoberschule ist für Realschulabsolventen die schnellste Möglichkeit, diesen hochwertigen Schulabschluss zu erreichen.

Der Schwerpunkt Verwaltung und Rechtspflege ist die richtige Wahl für Schüler, die ihre berufliche Zukunft in der öffentlichen Verwaltung, in den verschiedenen Zweigen der Sozialversicherung, in Institutionen wie Polizei, Zoll etc., in juristischen Abteilungen von Unternehmen, großen Unternehmensberatungen, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften oder Rechtsanwaltskanzleien sehen.

Als Realschulabsolvent beginnen Sie mit Klasse 11, in deren Verlauf Sie neben dem Unterricht (zwei Tage pro Woche) ein ganzjähriges Betriebspraktikum (an den drei anderen Wochentagen) absolvieren.

Mit einer einschlägigen Berufsausbildung können Sie direkt in die Klasse 12 eintreten und in nur einem Jahr zur Fachhochschulreife (Fachabitur) gelangen.

Umfassende Informationen erhalten Sie auch in unserer Infobroschüre

Robin Scheffler
Jura-Student
Absolvent der Fachoberschule Verwaltung und Rechtspflege

Bis zur Klasse 11 besuchte Robin Scheffler das Ratsgymnasium in Peine und wechselte mit dem erweiterten Realschulabschluss an die Fachoberschule Wirtschaft, Schwerpunkt Verwaltung und Rechtspflege, der Dr. Buhmann Schule. Hier erreichte er im Jahr 2014 die Fachhochschulreife mit einem sehr guten Ergebnis. Zu dem Schritt, vom Gymnasium an die Fachoberschule zu wechseln, sagt Robin Scheffler: „Ich habe die Entscheidung bewusst getroffen, weil mir die Verbindung zwischen Theorie und Praxis wichtig war.“ Während seiner Ausbildung an der Dr. Buhmann Schule sammelte er u. a.  bei einem Praktikum im Rechtsbereich der AXA Versicherungsgruppe wertvolle Praxiserfahrung.

Heute studiert Robin Scheffler Rechtswissenschaft an der Leibniz Universität Hannover, mit dem Ziel des Staatsexamens. Seine aktuellen Schwerpunkte im Studium sind Kriminologische Forschung im Strafrecht, Bürgerliches Recht und Staatsorganisation im Verfassungsrecht. Im Oktober 2014 wurde er in die Förderung durch das Deutschlandstipendium für begabte und leistungsstarke Studierende aufgenommen. Sein berufliches Ziel ist es, Rechtsanwalt im Strafrecht zu werden.

Zu seiner Zeit an der Dr. Buhmann Schule sagt er: „Das außerordentliche Engagement der Lehrkräfte fand ich sehr wichtig und hilfreich bei der Entwicklung von persönlichen Fähigkeiten, insbesondere im Hinblick auf eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Das an der Dr. Buhmann Schule vermittelte Fachwissen vereinfachte mir den Studienstart und viele der Ausbildungsinhalte begleiteten mich durch das erste Semester. Ich habe mich an der Buhmann Schule sehr wohl gefühlt!“


Eingangsvoraussetzungen

Beginn & Dauer

Abschluss

Fachgebiete

Kosten

Erläuterungen
Dr. Buhmann Eule