• 28. März 2019

Zukunfts­tags-Kids lernen Jobper­spek­tiven im Sport kennen

Zukunfts­tags-Kids lernen Jobper­spek­tiven im Sport kennen

Zukunfts­tags-Kids lernen Jobper­spek­tiven im Sport kennen 1024 768 Dr. Buhmann Schule & Akademie in Hannover

Einen Tag nach ihrem größten inter­na­tio­nalen Erfolg in der Vereins­ge­schichte führten die Recken erneut den Zukunftstag mit der Dr. Buhmann Schule & Akademie durch.

Der gemein­same Zukunftstag von der TSV Hannover-Burg­dorf und der Dr. Buhmann Schule & Akademie hat mitt­ler­weile schon fast Tradi­tion. Auch 2019 hatten 26 Jugend­liche die Gele­gen­heit, Berufs­felder und -perspek­tiven rundum den Profi­sport zu entde­cken. Von Sport- über Event- & Medien­mana­gement oder auch Medi­en­de­sign – alle­samt Vertie­fungs­rich­tungen der Dr. Buhmann Akademie – bis hin zu Logistik und Pres­se­ar­beit: All das geschieht rundum ein Sport­er­eignis, das meiste davon im Verbor­genen. Oder wussten Sie, dass die Recken vor jedem Heim­spiel ihre Spiel­stätte neu aufbauen müssen und das etwa sechs Stunden Zeit einnimmt?

Begrüßt wurden die Teil­nehmer am Morgen des Zukunfts­tages von Geschäfts­führer und Akade­mi­e­leiter Matthias Limbach, es folgte ein breit gefä­chertes Programm. Los ging es mit einer kleinen Einlei­tung zum Thema Inter­view-Führung und wie Pres­se­spre­cher und Medi­en­ver­ant­wort­liche von Vereinen Spieler und Funk­tio­näre darauf vorbe­reiten. Auch Pres­se­spiegel gehören zum Alltag von Medi­en­ab­tei­lungen in Unter­nehmen und so auch im Sport. Wie genau man einen solchen anfer­tigt und wozu der dient, erfuhren die Jugend­li­chen und probierten es auch sogleich selbst.

Tobias Niessner, Projekt­ma­nager bei den Recken, stellte die Recken als Unter­nehmen vor und gab Einblicke in Arbeits­ab­läufe und Tätig­keiten rundum den Spiel­be­trieb. Wie finan­zieren die Recken eine Saison? Wie wird der stän­dige Umzug zwischen den beiden Spiel­stätten Swiss Life Hall und TUI Arena voll­zogen? Den prak­ti­schen Teil dessen erfahren die Teil­nehmer am Sonntag: Beim Heim­spiel gegen Wetzlar sind sie gemeinsam mit ihren Fami­lien zu Gast und bekommen vor dem Spiel eine Führung durch die Arena.

Zum High­light des Zukunfts­tages zählte auch diesmal wieder der Besuch zweier Profis. DHB-Natio­nal­spieler Timo Kastening sowie Nach­wuchs­profi Hannes Feise, beides Eigen­ge­wächse der Recken, standen Rede und Antwort. Und hier erfragten die Teil­nehmer des Zukunfts­tages das gesamte Spek­trum: Von der Lieb­lings­halle über die Vorbe­rei­tungen auf das Final Four-Turnier in Hamburg oder der Wunsch­gegner fürs Vier­tel­fi­nale im EHF-Pokal, das die Recken durch einen 32:22-Sieg gestern sensa­tio­nell erreichten, die beiden Profis ließen keine Antworten aus. Natür­lich wurde die Gele­gen­heit von den Jugend­li­chen auch genutzt, um persön­liche Fragen zu stellen und die beiden ein wenig kennen­zu­lernen. Kastening und Feise schrieben geduldig Auto­gramme und posierten für Fotos.

Tatkräftig unter­stützt wurde Jonas Pallentin, der für PR und Marke­ting der Dr. Buhmann Schule & Akademie verant­wort­lich ist, bei der Durch­füh­rung des Recken-Zukunfts­tages sowohl von Niessner als auch von unseren FSJlern Valentin Kurz und Marcus Kreckel, die ihrer­seits die Schü­ler­re­porter-Aktion mit der TSV Hannover-Burg­dorf vorstellten.

X