• Prinzenstraße 13 | 30159 Hannover
  • 0511 30108-0

Eine kühle Brise Abwechslung

12. April 2017 | Aktuelles | Jonas Pallentin

Vor den Osterferien wartete für die Studierenden der Vertiefungsrichtung Internationaler Tourismus das Highlight Ihrer Ausbildung an der Europa Fachakademie Dr. Buhmann – die Kreuzfahrtexkursion. Auf der AIDA tauschten die Teilnehmer eine Woche lang das Klassenzimmer gegen Praxiserfahrung.

Am Samstag, 1. April, traf sich die Gruppe in Hamburg und bezog gemeinsam Quartier an Bord der AIDAprima. Mit großer Erwartungshaltung blickten die angehenden Tourismusmanager auf die bevorstehende Reise auf der sogenannten Metropolenroute. Und anders als im Frühjahr zu befürchten, zeigte sich die Nordsee zu Beginn von ihrer ruhigsten Seite, Seekrankheit zur Eingewöhnung an Bord blieb also aus.

Nachdem die AIDAprima mit ihrem markanten senkrechten Bug am Samstagabend ablegte, wartete erst einmal ein voller Seetag auf die Kreuzfahrer. So blieb genügend Zeit, das Schiff kennenzulernen und sich auf dem 300 Meter langen und mit 18 Decks ausgestatteten Riesen zurechtzufinden.

In den folgenden Tagen blieb allerdings weniger Zeit, es sich in einem der 13 Restaurants verwöhnen zu lassen. Denn schließlich galt es das Kreuzfahrtenwissen durch zahlreiche Referate, Vorträge und Besichtigungen hinter den Kulissen der AIDAprima zu erweitern. Und allen voran stand das Organisationstalent der Studierenden, die die Landausflüge völlig eigenständig auswählen und organisieren mussten, auf dem Prüfstand.

Und das Ausflugsmanagement der Teilnehmer funktionierte einwandfrei. In Southampton, dem ersten angesteuerten Hafen, bewies die Gruppe trotz drei Stunden Vorträgen im Vorfeld auch am Nachmittag noch Konzentration und Ausdauer, und führte den knapp vierstündigen Landausflug durch. Auch die Ausflüge ins französische Le Havre, Brügge und schließlich Rotterdam knüpften daran an.

Zurück zum Bereich Aktuelles
Dr. Buhmann Eule