• Prinzenstraße 13 | 30159 Hannover
  • 0511 30108-0

Gesteckt mit neuen Erfahrungen in die Zukunft

09. September 2019 | Aktuelles | Noah Plume

Neues Semester, neue Gesichter: Auch in diesem Jahr wurden wieder etwa 130 neue Studierende an der Dr. Buhmann Akademie begrüßt.

Ein neuer Lebensabschnitt begann für etwa 130 neue Studierende, die sich ab sofort neuen Herausforderungen stellen, am vergangenen Montag im Hörsaal der Dr. Buhmann Akademie in der Prinzenstraße. Zunächst fand die Einteilung der Klassen statt, woraufhin sich dann alle Studierenden mit ihren neuen Mitstreitern und Dozenten zusammenfanden. Die drei Einführungstage boten viel Zeit, um sich gegenseitig besser kennenzulernen, sich organisatorischen Angelegenheiten zu widmen, das Jobcoaching-Programm vorzustellen, oder aber den Studierenden die neuen Räumlichkeiten zu zeigen.

Motivierende Eindrücke gab Manuel Foyer, Managing Partner von creativeteam communications GmbH, mit einer Darstellung über seinen Werdegang, Einblicke aus seiner Zeit an der Dr. Buhmann Akademie und eigenen Erfahrungen aus Praktika während der Akademiezeit. Er selbst schloss 2006 den geprüften Betriebswirt für internationalen Tourismus in unserem Haus ab. Über den Bachelor und ein Duales Master of Business Administration Studium gründete er 2015 sein erstes Start-Up und ist heute Partner und Geschäftsführer der creativeteam communications GmbH.

Foyer legte den neuen Studierenden nahe, zu kommunizieren. Sie sollten nicht nur mit den vorhandenen Netzwerken der Akademie arbeiten, sondern auch außerhalb der Komfortzone mit allen anderen Mitstudierenden in Kontakt treten. Darüber hinaus berichtete er von einer tollen Erfahrung aus seiner Zeit an der Akademie, die er während des Auslandpraktikums bei TUI in Barcelona erfuhr: „Ich habe gemerkt, dass meine Tätigkeiten dort, nicht mein komplettes Arbeitsleben erfüllen würden.“ Resignieren und in Demotivation verfallen sei jedoch nicht seine Absicht gewesen, und genau das wollte er den Studierenden mitgeben. Foyer konnte durch seine Erfahrungen herausfinden, welcher Werdegang für ihn selbst der Richtige ist.

Hieran knüpfte auch Motivationscoach Matthias Herzog an, der am Mittwoch antreibende Worte an die Studierenden richtete. Es sei wichtig sein Selbstbewusstsein zu stärken und mit einer positiven Haltung aufzutreten. Großer Schwerpunkt seines Vortrags war das Erreichen von Zielen und dem Erfolg. Herzog brachte die Studierenden zum Nachdenken, indem er sie dazu motivierte danach zu fragen, was sie selbst besser machen können, und nicht danach, was sie in einer entscheidenden Situation falsch gemacht haben. Sie sollen demnach vielmehr dem Anstrebungsziel statt dem Vermeidungsziel folgen.

Wichtig beim Erreichen von Zielen, da waren sich auch Foyer und Herzog einig, ist der Zusammenhalt. Und so war auch in diesem Jahr das Teambuilding der Klassen ebenso fester Bestandteil der Einführungstage wie auch eine Stadtrallye durch die – für einige Zugezogene – neue Heimatstadt Hannover. Während der Pizzaparty zwischendurch ergaben sich dann die ersten Möglichkeiten, um mit den Mitstudierenden näher in Kontakt zu treten und sich auszutauschen.

Zurück zum Bereich Aktuelles
Dr. Buhmann Eule