• Prinzenstraße 13 | 30159 Hannover
  • 0511 30108-0

Interessenten machen Nacht zum Tag

24. September 2018 | Aktuelles | Jonas Pallentin

Anlässlich der Langen Nacht der Berufe informierten sich Besucher am Freitag bis spät in die Nacht in der Dr. Buhmann Schule.

Bereits zum elften Mal fand am vergangenen Freitag die „Lange Nacht der Berufe“ in Hannover statt. Neben dem zentralen Standort im Neuen Rathaus, war die Dr. Buhmann Schule einer von zwei externen Standorten, der an diesem Abend seine Türen für interessierte Schülerinnen und Schüler öffnete. Und so nutzten die Interessenten, zumeist in Begleitung ihrer Eltern, das Angebot, sich über Ausbildungsmöglichkeiten und den Erwerb der Fachhochschulreife an der Dr. Buhmann Schule, beziehungsweise Ausbildung und Studienmöglichkeiten an der Dr. Buhmann Akademie beraten zu lassen.

Auch an kleinen praktischen Aufgaben konnte sich ausprobiert werden. So wartete ein Fotostudio mit Bildbearbeitung, Übungen zum gegenständlichen Zeichnen sowie Arbeiten mit verschiedenen Programmen wie InDesign und Photoshop auf Interessierte an den Bereichen Gestaltung und Grafikdesign. Wer sich für das Berufsfeld Informatik begeistert konnte Programmierübungen durchführen, der Schulzweig Wirtschaft stellte kaufmännische EDV-Programme vor und bot ein Wirtschaftsmemory zum Mitmachen an.

Im Innenhof war außerdem ein Handballtor aufgebaut worden, an dem die Besucher ihre Wurfgeschwindigkeit messen und sich dabei mit einem Handball-Profi duellieren konnten. Timo Kastening und Jannes Krone von der TSV Hannover-Burgdorf waren zu Gast und warfen nicht nur aufs Tor, sondern erfüllten auch Autogrammwünsche. Und Kastening scheint den Abend auch als nützliche Trainingseinheit gesehen zu haben: Beim gestrigen Bundesliga-Heimsieg gegen Ludwigshafen war er bester Torschütze der „Recken“ und traf gleich 12 Mal – kein Wunder bei der Anzahl an Würfen am Freitagabend.

Zurück zum Bereich Aktuelles
Dr. Buhmann Eule