• 23. Juni 2020

Recken und Limbach verab­schieden Natio­nal­spieler Kastening

Recken und Limbach verab­schieden Natio­nal­spieler Kastening

Recken und Limbach verab­schieden Natio­nal­spieler Kastening 1024 538 Dr. Buhmann Schule & Akademie in Hannover

Emotio­naler Moment für den Hand­baller des Jahres: Am Montag­abend verab­schie­dete die TSV Hannover-Burg­dorf ihren Jung­star auf der Bühne der Auto­kultur auf dem Schüt­zen­platz. Weil die Dr. Buhmann Schule & Akademie jahre­lang die Spie­ler­pa­ten­schaft für Kastening inne­hatte, fand auch Geschäfts­führer Dr. Matthias Limbach Abschieds­worte.

Seit der C-Jugend spielte Timo Kastening für die TSV Hannover-Burg­dorf, von seinen ersten Profi­schritten in der Hand­ball-Bundes­liga an unter­stützte die Dr. Buhmann Schule & Akademie ihn hierbei als persön­li­cher Sponsor und über­nahm die Spie­ler­pa­ten­schaft. Welch eine Karriere der Rechts­außen einschlagen würde, ahnten damals die wenigsten. Heute, 12 Jahre später, ist Kastening nicht nur Fan-Lieb­ling der Recken, sondern wurde auch frisch zu Deutsch­lands Hand­baller des Jahres gewählt. Er erzielte über 600 Bundes­li­ga­tore, im vergan­genen Jahr feierte er sein Debüt für die Hand­ball-Natio­nal­mann­schaft und war einer der Stars der Hand­ball-Euro­pa­meis­ter­schaft im Januar 2020. Nun zieht es den 24-Jährigen nach Kassel zu einem aufstre­benden Spit­zen­verein, der MT Mels­ungen.

In 212 Bundes­li­ga­spielen für die Recken war Timo Kastening mit der oran­genen Eule auf dem Triko­t­ärmel auf der Platte und trug diese sogar im EHF-Pokal durch Europa spazieren. Der Natio­nal­spieler war in all den Jahren aber mehr als nur eine Werbe­fläche für die Dr. Buhmann Schule & Akademie. Viel­mehr suchte er stets den Kontakt zu seinem Spie­ler­paten und stand für zahl­reiche Aktionen und Gast­spiele bereit. So war Kastening jahre­langer Gast der Schü­ler­pres­se­kon­fe­renzen im Akade­mie­haus anläss­lich des Recken-Zukunfts­tages, auch bei der Messe Beruf & Bildung sowie bei der Langen Nacht der Berufe betei­ligte sich der Hand­baller des Jahres an gemein­samen Aktionen. Daher kam Geschäfts­führer Dr. Matthias Limbach die schwere Aufgabe zuteil, die Verab­schie­dung auf dem Schüt­zen­platz mit zu über­nehmen. Und er hob in seinen Worten an den sicht­lich bewegten Kastening auch dessen Bereit­schaft hervor, sich auch außer­halb des Platzes einzu­bringen. “Mehr als nur 60 Minuten auf der Platte” sei Hand­ball für Kastening stets gewesen, betonte Dr. Limbach. “Du hast dich bei uns immer einge­bracht. Wir sind dir sehr dankbar, dass du so ein tolles Aushän­ge­schild für die Dr. Buhmann Schule warst”, ergänzte der Geschäfts­führer. Mit einem Augen­zwin­kern schob Dr. Limbach hinterher: “Wir hoffen, dass wir dich irgend­wann in der rich­tigen Farben auf dem Feld wieder­sehen – dann bekommst du natür­lich auch wieder die Eule auf dein Trikot”, wofür er ein lautes Hupkon­zert auf dem Schüt­zen­platz erntete.

Die Recken sind einer der wich­tigsten Partner im Sport für die Dr. Buhmann Schule & Akademie. Schon seit vielen Jahren steht der Hand­ball-Bundes­li­gist, der diese Saison auf dem vierten Tabel­len­platz der vermeint­lich besten Hand­ball-Liga der Welt abschloss, stets für part­ner­schaft­liche Aktionen bereit. Profi­tieren tun davon insbe­son­dere die Studie­renden der Vertie­fungs­rich­tung Sport- und Gesund­heits­mana­gement, aber auch Event- und Medien­mana­gement. Immer wieder finden gemein­same Projekte zwischen der Dr. Buhmann Akademie und der TSV Hannover-Burg­dorf statt, der Blick hinter die Kulissen eines Heim­spiels in der ZAG Arena bzw. Swiss Life Hall ist als eine Pflich­tex­kur­sion fester Bestand­teil für die ange­henden Sport­ma­nager.

 

(Foto: Oliver Voss­hage)

 

X