• 5. Oktober 2021

Studie­rende entde­cken wieder die AIDA

Studie­rende entde­cken wieder die AIDA

Studie­rende entde­cken wieder die AIDA 1024 538 Dr. Buhmann Schule & Akademie in Hannover

Fach­ex­kur­sion Seetou­ristik für unsere Sport- und Event­mana­gement-Studie­renden: Bis zum Wochen­ende entdeckten die ange­henden Experten für die beiden gefragten Dienst­leis­tungs­bran­chen Berufs­per­spek­tiven auf einem Kreuz­fahrt­schiff und gingen in Däne­mark und Schweden an Land.

Rund zwei Jahre nach der coro­nabe­dingt letzten Kreuz­fahrt mit der AIDA waren in der vergan­genen Woche wieder Studie­rende der Dr. Buhmann Akademie auf einem der Schiffe der Warne­münder Reederei unter­wegs. Für die Studie­renden im dritten Jahr an der Dr. Buhmann Akademie geht es – kurz vor dem Abschluss – und dem Praxis­se­mester darum, Berufs­mög­lich­keiten auf einem Kreuz­fahrt­schiff für sich zu entde­cken. Und da diese Schiffe mehr sind als schwim­mende Hotels, gehört die Kreuz­fahr­tex­kur­sion seit einigen Jahren nicht nur im Tourismus- und Kreuz­fahrt­ma­nage­ment, sondern auch in den Dienst­leis­tungs­bran­chen Sport- und Gesund­heits­mana­gement sowie Event- und Medien­mana­gement bereits seit einigen Jahren zum Programm.

Für die ange­henden Exper­tinnen und Experten in den jewei­ligen Dienst­leis­tungen eine beson­dere Erfah­rung: sie erkun­deten die AIDA Prima etwa in spezi­ellen Rund­gängen mit Blick auf Spa- sowie Sport-Bereiche an Deck oder mit dem Schwer­punkt Medien­mana­gement etwa auf die Technik in den Veran­stal­tungs­räum­lich­keiten an Bord. In Schu­lungen sowie einer Crew­fra­ge­stunde bekamen die Studie­renden Einblicke in verschie­denste Aufga­ben­felder und das Arbeiten auf dem Wasser. Darüber hinaus waren sie in prak­ti­schen Aufgaben selbst gefragt, etwa bei der Erar­bei­tung von Konzepten für Land­aus­flüge oder in Grup­pen­ar­beiten zum Schwer­punkt Sport- und Event­reisen auf dem Meer.

Und nach knapp zwei Jahren des Wartens durften Studie­rende der Dr. Buhmann Akademie auch wieder ein Kreuz­fahrt­schiff in auslän­di­schen Häfen verlassen: in den Ziel­häfen im däni­schen Visby und Kopen­hagen sowie in der schwe­di­schen Haupt­stadt Stock­holm blieb genü­gend Zeit, um die Städte bei Land­aus­flügen genauer zu inspi­zieren. Und alleine die Ein- und Ausfahrt nach Stock­holm durch die welt­be­kannte Schä­ren­land­schaft bestehend aus tausenden kleinen Inseln ist eine Reise wert.

Im vergan­genen Jahr hatte es immerhin zu einer von zwei geplanten Exkur­sion auf einer “Blauen Reise” ohne Land­gang auf einem der Schiffe der Mein­Schiff-Flotte gereicht, ausge­rechnet die Exkur­sion für die ange­henden Tourismus- und Kreuz­fahrt­ma­na­ge­rinnen und -manager musste aller­dings pande­mie­be­dingt abge­sagt werden. Nun atmet die Branche langsam aber sicher wieder auf und öffnet nach und nach – wie wir auch in unserem aktu­ellen Magazin berichten – glück­li­cher­weise auch für unsere Studie­renden, die endlich wieder Exkur­sionen erleben dürfen.

X