• 6. Oktober 2021

Wie begeis­tere ich meine Kunden für einen Urlaub?

Wie begeis­tere ich meine Kunden für einen Urlaub?

Wie begeis­tere ich meine Kunden für einen Urlaub? 1024 538 Dr. Buhmann Schule & Akademie in Hannover

Event­mana­gement-Studie­rende arbeiten mit dem Reise­ver­an­stalter America Unli­mited an den Planungen für ein Kunden­event im November. Für ein erstes persön­li­ches Treffen kam Geschäfts­führer Timo Kohlen­berg in die Prinzenstraße.

Andert­halb Jahre Pandemie sind auch an America Unli­mited nicht spurlos vorbei­ge­gangen. Der Reise­ver­an­stalter hat sich auf Fern­reisen nach Nord­ame­rika spezia­li­siert, lange Zeit blieb dies für die Kundinnen und Kunden des hanno­ver­schen Unter­neh­mens ein ferner Traum. Nun wurde auch Geschäfts­führer Timo Kohlen­berg von der Ankün­di­gung der Regie­rung der USA über­rascht, das Land wieder für Touris­tinnen und Touristen zu öffnen – und schon steht der Veran­stalter für Amerika-Reisen vor einem Kundenandrang.

Unab­hängig von der aktu­ellen Entwick­lung aber hatte sich Geschäfts­führer Kohlen­berg dazu entschlossen, ein Kunden­event im November auszu­richten. Bestands­kunden sollen ein bestimmtes Ziel­ge­biet an einem Nach­mittag präsen­tiert bekommen, mit den in Frage kommenden Touris­mus­ver­bänden in den USA und Kanada ist America Unli­mited in der finalen Verhand­lungs­phase. Das Ziel des Events ist es, dass treue Kundinnen und Kunden von einer weiteren Reise begeis­tert werden. Und auch die Event­agentur steht fest: Nachdem Event­ma­na­ga­ment-Studie­rende der Dr. Buhmann Akademie bereits vor zwei Jahren erfolg­reich ein solches Event mit Kohlen­berg veran­staltet hatten, kam dieser erneut auf Dozentin Claudia Schütte zu. Bei der letzten gemeinsam orga­ni­sierten Incen­tive-Veran­stal­tung hatte der Reise­ver­an­stalter im Aspria am Maschsee seine Kundinnen und Kunden über Urlaubs­mög­lich­keiten im Yukon informiert.

Ein auf die Desti­na­tion abge­stimmtes Cate­ring planen, die passende Deko­ra­tion für die Loca­tion heraus­su­chen und mit dem Einladen von Bestands­kunden das Gästema­nage­ment starten – das werden erste Schritte sein, die die Studie­renden nun angehen. Das Gesamt­paket soll hoch­wertig und stimmig sein, schließ­lich ist eine Nord­ame­rika-Reise auch für die Kundinnen und Kunden von America Unli­mited nach wie vor etwas beson­deres, gerade in der aktu­ellen Situa­tion. Aus Sorge, dass sich zwar viele Kundinnen und Kunden wieder für Urlaube am Strand von Kali­for­nien oder in der kana­di­schen Natur inter­es­sieren, diesen aber aufgrund der pande­mi­schen Lage scheuen, hat Kohlen­berg den Studie­renden etwa einen weiteren Wunsch mit auf den Weg gegeben: auch die zweite Marke des Veran­stal­ters Fein­reisen, die hoch­wer­tige Reisen etwa auch inner­halb Europas anbietet, soll sich eben­falls präsen­tieren können.

Nun liegt die Arbeit bei den Studie­renden, die sich nach Arbeits­fel­dern wie Cate­ring oder Besu­cher­ma­nage­ment in einzelne Arbeits­gruppen aufge­teilt haben. Bereits in der kommenden Woche findet ein Follow-up Meeting statt. Dann treffen sich die ange­henden Event­ma­na­ge­rinnen und Event­ma­nager bei America Unli­mited und hoffen, dass die Part­ner­desti­na­tion fest zuge­sagt hat und die Planungen somit forciert werden können.

X